Kostenlose Lieferung 30 Tage Widerrufsrecht Zahlung auf Rechnung
IR Experten Trusted Shops Zertifikat Mitglied im Händlerbund
07151 8339019
Service & Bestellung
9:00 - 19:00 Uhr (Mo-Fr)
Jetzt mit IR Experten chatten

Infrarotheizung Kosten und Rechenbeispiele

Infrarotheizung Kosten

 

Kosten & Rechenbeispiele bei Verwendung einer Infrarotheizung

 

Im Folgenden wird zwischen Anschaffungskosten, Betriebskosten und Wartungskosten unterschieden.

Manche Beispiele wurden uns von unserem Partnerportal www.energieforum-hessen.de zur Verfügung gestellt. Das Energieforum

Hessen ist ein unabhängiges Forum, welches über Themen der effizienten Energienutzung und alternativen Energien informiert. Somit können

wir Ihnen neutrale und authentische Berechnungen zur Verfügung stellen. 


Jede dieser Berechnungen/Beispiele kann nur als Veranschaulichung betrachtet werden, um einen Überblick zu erhalten. Für eine genaue Aussage zu Ihrem Objekt muss eine individuelle Kalkulation durchgeführt werden. Eine gute Vorgehensweise ist, selbst zu testen und mit einem Raum anzufangen. Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrem Vorhaben.


1. Anschaffungskosten:

 

Es gibt kein Heizungssystem welches geringere Anschaffungskosten als die Infrarotheizung aufweist. Da keine Leitungen und Rohre gelegt werden müssen, fallen selbst bei der Installation geringe Kosten an. Es gibt einzelne Fälle in denen die Stromleitungen dem Heizsystem der Infrarotheizung angepasst werden müssen. Im Vergleich zu konventionellen Heizsystemen fallen hier jedoch weitaus geringere Kosten an, als bei der Verlegung von Leitungen in einem ganzen Haus.

Je nach Modell und Leistung liegt eine Infrarotheizung zwischen 300 € - 1200 €. Für das folgende Beispiel wurden unsere Infrarotheizungen aus der Klassik Premium Serie verwendet.

So entstehen im Durchschnitt  Anschaffungskosten für die Infrarotheizungspaneele zwischen:

a. Wohnungen = 3000 € - 7000 €

b. Häuser = 6000 € - 12000 €

Vergleicht man diese Kosten mit den Anschaffungskosten konventioneller Systeme, wie z. B. mit einer Wärmepumpe (ca. 20.000 €), kann viel Geld gespart werden. Vor allem im Neubau und in Häusern wo eine Infrarotheizung gut geeignet ist, finden Sie keine günstigeren Heizungssysteme.

Beispiel 1, (fiktiv) Infrarotheizung Etagenwohnung:

Familie M., Besitzer einer 86 qm ETW, tauscht im Jahre 2009 ihre in die Jahre gekommene, unwirtschaftliche Nachtspeicherheizung gegen eine effektive Infrarotheizung aus.

Die Anschaffungskosten für die 4-Zimmer-Wohnung wurden folgendermaßen veranschlagt:

2. Betriebskosten:

Die Betriebskosten für eine Infrarotheizung sind sehr stark von der Dämmung, den Außenwänden, dem Standort, der Fensterbeschaffenheit und weiteren wichtigen Faktoren abhängig. Dies kann von unserem Energieberater berechnet werden, stellt aufgrund des individuellen Heizverhaltens jedoch nur einen Richtwert dar. Eine solche Berechnung wird als Wärmebedarfsberechnung bezeichnet. Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Raum individuell berechnet werden muss, da nicht alle Räume gleich verwendet werden. Das folgende Beispiel zeigt eine mögliche Vorabberechnung der Räume für eine 3-köpfige Familie, wo 2 Personen tagsüber zu Hause sind.  Dies ist eine sehr einfach gehaltene Rechnung, da von 8 Stunden Betriebsdauer und 180 Heiztagen für jeden Raum ausgegangen wird. Diese Berechnung dient lediglich der Veranschaulichung wie eine solche Berechnung aussehen kann. Für einen 2 Personen Haushalt, wo die Personen tagsüber arbeiten, sind die Berechnungen zu hoch angesetzt. Weiter unten finden Sie weitere Beispiele, wo für jeden Raum die verschiedenen Heizstunden individuell berechnet wurden.

Somit konnten in diesem Fall ca. 20% der Heizkosten gegenüber einer entsprechenden Nachtspeicherheizung entfallen.

 

3. Wartungskosten und weitere Aspekte

Bei einer Infrarotheizung fallen keine weiteren Wartungskosten an. Sie können auf einen Schornsteinfeger verzichten. Es muss keine Luft abgelassen werden und kein Wasser nachgefüllt werden. Bei einer konventionellen Heizung können leicht ein paar Hundert Euro für Wartungskosten entstehen. Diese entfallen hier komplett. Unsere Natursteinheizungen von Eurotherm haben eine Garantiedauer von 15 Jahren und eine Lebensdauer von 50 Jahren. Eine konventionelle Heizung muss nach 20  bis 25 Jahren ausgetauscht werden und verursacht in diesen 20 Jahren hohe Wartungskosten.

 

4. Weitere Beispiele für Berechnungen

Hier finden Sie weitere Beispiele. Dies sind reale Beispiele von Kunden. Gerne bringen wir Sie mit unseren Referenzkunden in Kontakt, damit Sie Ihre offenen Fragen klären können.

 

Beispiel 1: Einfamilienhaus (Kontakt kann hergestellt werden)

 Die hier vorgestellten Zahlen beruhen auf tatsächlich durchgeführten Maßnahmen.

 Anzahl der Personen: 2 

 In der Winterperiode 2007/2008 wurde noch mit normalen Elektro-Heizungen geheizt. Das waren 4 Elektroheizungen à 2.500 Watt. (gesamt 10.000 W)

 Heizungs-Umstellung: Ende 2008/2009 nur noch Infrarot-Heizungen. 8 Heizelemente, Durchschnittswert 600W = 4.800 Watt Gesamtleistung, betrieben mit Thermostaten.

 Im nächsten Abschnitt finden Sie die Original-Rechnungen aus den Jahren der Umstellung auf Infrarot von Familie G.

 

Beispiel 2: (Kontakt kann hergestellt werden)

Die hier vorgestellten Zahlen beruhen auf tatsächlich durchgeführten Maßnahmen.

Nachtspeicherofen

  • 2005-2006: 20500 KW
  • 2006-2007: 21100 KW

Umstellung auf Infrarot:

  • 2007-2008: 9700 KW
  • 2008.2009: 10750 KW
  • 2009-2010: 11600 KW

"Die Temperatureinstellung am Thermostat ist so zu wählen, dass die Lufttemperatur 18 bis 20 Grad erreicht. Das genügt.“


Weitere Themen:

Infothek - Informationen und Wissenswertes über Infrarotheizungen

Was ist eine Infrarotheizung ?

Übersicht der klassichen Infrarotheizungen

Wieviel Watt benötige ich für einen Raum ?

 

 

Kostenloses Infrarotheizung E-Book

Schicken Sie mir das kostenlose 20 seitige E-Book

"Schritt-für-Schritt-Anleitung zur

Verwendung einer Infrarotheizung"

 

Sie möchten eine Beratung, oder zur Produktübersicht

Gerne beraten wir Sie unter 07151 7073118 oder über unser Kontaktformular.