Heizstrahler – Der Ratgeber der aufklärt!

 


Elektro Heizstrahler lassen sich vielfältig einsetzen und nutzen hierbei moderne Infrarottechnologie. Dank der zahlreichen unterschiedlichen Varianten findet sich ein elektrischer Heizstrahler für nahezu jeden Einsatzbereich. Hier erfahren Sie alles über die Arten von Infrarotheizstrahlern, und wo sie sich am besten nutzen lassen. Außerdem alles über die jeweiligen Preise, den Verbrauch und was beim Kauf sonst noch zu beachten ist.

Welche Arten von Heizstrahler gibt es?

Heizgeräte wie Heizstrahler teilen sich in zwei große Kategorien auf, Gasheizstrahler und Elektroheizstrahler. Während Gasheizstrahler verschiedene Arten von Flüssiggas zur Wärmeerzeugung nutzen, genügt ein einfacher Stromanschluss, wenn Heizstrahler elektrisch betrieben werden. Elektroheizstrahler sind wiederum in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal von Heizstrahlern ist, ob es sich bei dem jeweiligen Modell um einen sogenannten Hellstrahler oder um einen Dunkelstrahler handelt. Bei Hellstrahlern ist das Heizelement für den Nutzer direkt sichtbar, so dass beispielsweise ein orangener Lichtaustritt deutlich erkennbar ist. Heizstrahler als Dunkelstrahler weisen dieses Merkmal nicht auf und arbeiten ohne sichtbare Lichtwirkung. Dunkelstrahler können allerdings ausschließlich in windstillen Bereichen eingesetzt werden, also beispielsweise in Innenräumen oder draußen in geschlossenen Wintergärten.

Auch hinsichtlich der Befestigung oder Aufstellung unterscheiden sich die verschiedenen Heizstrahler. Hier sind sowohl Modelle zur Befestigung an der Wand erhältlich als auch Heizstrahler zur Deckenmontage. Darüber hinaus sind Deckenleuchten mit Heizstrahler zu haben, die Licht und Wärmeabgabe in einem Gerät vereinen. Für die Montage von Heizstrahlern an Markisen oder unter Sonnenschirmen sind spezielle Halterungen und geeignete Geräte lieferbar.

Auch an Holzbalken oder Holzdecken können die Wärmestrahler angebracht werden, wenn hierbei alle Montagevorschriften beachtet werden. Als besonders praktisch erweisen sich häufig Standmodelle mit Stativ, die flexibel und je nach Bedarf aufgestellt und genutzt werden können. Auch Standmodelle sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die sich besonders vielseitig und bequem nutzen lassen.

Je nach Modell und Hersteller kommen bei Heizstrahlern unterschiedliche Röhrenarten zum Einsatz. Die gängigste Röhre ist die Helen Goldröhre, welche einen sehr hohen Wirkungsrad aufweisen. Diese Röhren arbeiten mit Infrarotstrahlung A, den kurzwelligen Strahlen. Auch möglich sind Carbon Heizstrahler. Hier wird mittels Carbon-Filament die Infrarotstrahlung B, mittelwellige Strahlung erzeugt.

Jetzt persönliche Fachberatung in Anspruch nehmen unter 07151 903 94 31 oder schreiben Sie uns Ihre Frage.

Carbon Röhren haben ebenfalls eine sehr hohe Wärmewirkung. Auch hier erhalten Sie direkt nach dem Einschalten des Geräts auf der niedrigsten Heizstufe eine spürbare Wärme. Zudem glänzen die Carbon-Filamente mit einer sehr langen Lebensdauer. Bis zu 10.000 Wärmestunden sind mit Hilfe der Carbon Technik möglich. Dunkelstrahler hingegen arbeiten wie Infrarotheizungen ohne Heizröhren.

Zusätzlich zu den Standardvarianten von Heizstrahlern zur Wandmontage oder zur Montage an der Decke sind auch Varianten mit besonderer Ausstattung erhältlich. So können Sie auf Wunsch angenehme Wärme und Licht kombinieren, wenn Sie sich für einen Heizstrahler mit LED - Licht entscheiden. Zudem sind Heizstrahler mit integrierten Lautsprecherboxen lieferbar, über die Sie zusätzlich Musik abspielen können.

Heizstrahler
  1. Bestseller
    20%
    Darstellung eines Infrarot Heizstrahlers mit 2000Watt Veito Blade
    Infrarot Heizstrahler 2000Watt Veito Blade schwarz/silber
    • Heizbereich 6-14m2
    • In 4 Heizstufen regelbar
    • Montageset inkl.
    Normalpreis 329,00 € inkl. MwSt Ab 259,99 €
    • Infrarotheizung mit TÜV-Süd
    (4)
  2. Bestseller
    Darstellung eines Decken-Wärmestrahlers von Solamagic ECO+
    Decken Wärmestrahler 1400-2000Watt Solamagic ECO+
    • Lange Lebensdauer
    • 12-16m2 beheizbar
    • TÜV Nord enthalten
    Ab 370,00 € inkl. MwSt
    • Infrarotheizung made in Germany
    (1)
  3. Bestseller
    10%
    Darstellung eines Wärmestrahlers für Terrasse mit 2000Watt
    Wärmestrahler Terrasse 2000Watt mit Bluetooth-Fernbedienung Infralogic HeizMeister LuXus Professionell schwarz/silbergrau
    • 6 Heizstufen per Fernbedienung
    • Mit LED-Display
    • Heizfläche von ca.15m2
    Normalpreis 329,00 € inkl. MwSt Ab 295,00 €
    • Infrarotheizung mit TÜV-Rheinland
    (8)
  4. Bestseller
    14%
    Darstellung eines Infrarotstrahlers für den Wintergarten
    Infrarotstrahler Wintergarten 1800-2400Watt schwarz Dunkelstrahler Infralogic
    • Einstellbare Abschaltautomatik
    • Mit Fernbedienung möglich
    • 8-18m2 Heizbereich
    Normalpreis 339,00 € inkl. MwSt Ab 289,00 €

Der Aufbau eines Heizstrahlers

Heizstrahler mit Infrarot verfügen über einen robusten technischen Aufbau. Die zur Wärmeerzeugung eingesetzten Infrarotröhren sind in einem kompakten Gehäuse angeordnet, das beispielsweise aus Edelstahl gefertigt ist. Bei Bedarf lassen sich die Röhren vieler Infrarot Heizstrahler nach langer Nutzungsdauer von einem Fachmann unkompliziert austauschen.

Gemeinsam mit dem Reflektor im Heizstrahler wird die Wärme erzeugt. Die Heizelemente liegen hinter einem Gitter geschützt angeordnet, oder sind bei Dunkelstrahlern von außen nicht sichtbar im Gerät verbaut. Über eine Anschlussleitung erhält der Heizstrahler Strom, zur Regelung der Wärmeabgabe ist ein Stufenschalter oder auch eine elektronische Steuerung verbaut.

Zur Montage an der Wand oder an der Decke sind Heizstrahler mit entsprechenden Montagewinkeln oder einer Halterung versehen. Bei Standgeräten erlaubt ein Fuß am Heizstrahler die beliebige Positionierung.

Heizstrahler – Infrarotwärme auf den Punkt gebracht!

Infrarot Heizstrahler erwärmen Körper und Objekte mittels Infrarotstrahlung. Ähnlich wie die Strahlen der Sonne, die sich auch an kalten Tagen auf der Haut warm und angenehm anfühlen, erwärmen Heizstrahler mit Infrarot jedoch nicht zuerst die Luft, wie es bei anderen Heizgeräten der Fall ist. Die von kurzwelligen Infrarot Heizstrahlern abgegebenen Wärmestrahlen werden daher von vielen Menschen als besonders wohltuend und angenehm empfunden.

Je nach Heizstrahler kommt die Infrarotstrahlung A, B oder C zum Einsatz. IR-A Strahlung ist die kurzwellige Strahlung. IR-B Strahlung Mittelwellig und die Infrarot-C Strahlung die langwellige Infrarotstrahlung. IR-A&B sind für den punktuellen Gebrauch einzusetzen, sprich man muss sich im Wärmekegel des Heizstrahlers befinden, um die volle Wärme zu spüren. Bei der IR-C Strahlung hingegen kann die Raumtemperatur an sich reguliert werden.

Detaillierte Infos zum Thema Infrarotstrahlung finden Sie ins unserem Rategeber „Infrarotstrahlung richtig verstehen!“.

Heizstrahler elektrisch verglichen mit einem Gasheizstrahler:

Heizstrahler für den Außenbereich sind als Elektroheizstrahler oder als Gasheizstrahler erhältlich, und werden häufig als Terrassenheizstrahler eingesetzt. Während ein Gasheizstrahler auf Gasflaschen oder eine Erdgasleitung angewiesen ist, genügt zum Betrieb elektrischer Heizstrahler in der Regel eine normale Steckdose. So müssen für den Elektroheizstrahler keine Gasflaschen transportiert oder eine Gasleitung verlegt werden.

Die Varianten mit Gas lassen sich hingegen flexibler einsetzen, beispielsweise auf einer Terrasse ohne Stromanschluss. Sie weisen mitunter auch eine höhere Leistung auf als die Elektrovariante. Jedoch birgt Gas auch gewisse Gefahren, wie etwa eine erhöhte Brandgefahr. Da Gas - Heizstrahler CO2 erzeugen, dürfen sie zudem nur im Außenbereich eingesetzt werden, und keinesfalls in geschlossenen Räumen.

Außerdem wurde die Nutzung von Gasheizstrahlern aufgrund ihrer schlechten Öko-Bilanz in vielen Städten und Gemeinden verboten oder eingeschränkt. Gasheizstrahler nutzen Gas als Energiequelle und funktionieren mit einem Brenner, der ein Abstrahlelement erhitzt. Dieses erwärmt bei den meisten Modellen die Luft rund um den Heizstrahler oder den Heizpilz.

Heizstrahler mit Gas lassen sich hinsichtlich der Leistung zumeist durch die Flammenhöhe regulieren. Die benötigte Gasflasche ist häufig im Standfuß des jeweiligen Geräts untergebracht und muss regelmäßig ausgetauscht werden. Elektrische Heizstrahler für die Terrasse arbeiten mit Infrarotstrahlung, die umliegende Körper und Objekte erwärmt. Als Energiequelle nutzen sie elektrischen Strom. Der Anschluss erfolgt in der Regel über einen Stecker an einer normalen Steckdose.

Geeignete Geräte können auch festmontiert und direkt angeschlossen werden. Die Heizleistung der Elektrovariante kann je nach Modell mittels Stufenschalter oder über eine Regelung bequem angepasst werden. Heizstrahler mit Standfuß für den Außenbereich lassen sich bequem und je nach Bedarf auf der Terrasse aufstellen.

 

Heizstrahler sinnvoll einsetzen

Heizstrahler mit Infrarot lassen sich vielfältig im Haus, in der Wohnung oder auch im Außenbereich einsetzen. Passende Geräte sind für nahezu jeden Einsatzbereich erhältlich. In der Wohnung erwärmen Heizstrahler den Innenraum flexibel und unabhängig von einer bestehenden Heizanlage. Das ist besonders praktisch an kühleren Sommertagen oder in der Übergangszeit.

Soll der Heizstrahler draußen genutzt werden, so stehen hierfür ebenfalls spezielle Modelle zur Auswahl. Im Haus oder in der Wohnung werden elektrische Heizstrahler bereits seit Jahrzehnten zur Erwärmung bestimmter Bereiche eingesetzt. Ein Klassiker ist der Einsatz als Badezimmer Heizstrahler, wo die Geräte im Bedarfsfall für angenehme Wärme auf Knopfdruck sorgen.

Auch am Wickeltisch als Baby Heizstrahler haben Infrarotstrahler in vielen Haushalten ihren festen Platz. Hier schützt der Heizstrahler das Baby zuverlässig vor dem Auskühlen. Im privaten Bereich und in der Gastronomie werden Heizstrahler Outdoor eingesetzt, um auch an kühleren Tagen den Außenbereich nutzen zu können. Heizstrahler auf der Terrasse, sowie Garten Heizstrahler und Balkon Heizstrahler, müssen jedoch für diesen Einsatzzweck geeignet und zugelassen sein.

Nicht selten stellt sich daher die Frage: Welcher Heizstrahler für die Terrasse? Hierzu beraten wir Sie gern, und ermitteln, welcher Elektro Heizstrahler die Terrasse in ihrem Fall am besten beheizen sollte. Auch Design Heizstrahler für Terrassen sind erhältlich, wenn Sie ein besonders edles Erscheinungsbild wünschen. Auch im Wintergarten oder am Gartentisch müssen Sie auf angenehme Infrarotwärme nicht verzichten.

Hier lassen sich Heizstrahler für den Garten einfach am Sonnenschirm oder an der Markise montieren. Auch im Zelt oder im Vorzelt des Wohnwagens sorgen Infrarotgeräte als Camping Heizstrahler für angenehme Wärme. Neben den klassischen Einsatzgebieten können Heizstrahler die Garage je nach Bedarf erwärmen oder als Heizstrahler für die Werkstatt genutzt werden. Das ist besonders praktisch bei Reparaturarbeiten an kalten Tagen.

Da die Raumluft beim Einsatz von Infrarotstrahlern nicht unnütz erwärmt werden muss, lassen sich Heizstrahler mit Infrarottechnik auch in schlecht gedämmten Räumen kostensparend einsetzten. Feuchtraum Heizstrahler können dabei problemlos auch in Nebenräumen oder sonstigen feuchten Einsatzumgebungen genutzt werden. Auch in der Industrie wird gerne auf Heizstrahler mit Infrarot zurückgegriffen, um begrenzte Arbeitsbereiche zuverlässig zu erwärmen.

Heizstrahler Montage – Schritt für Schritt Anleitung:

Heizstrahler lassen sich einfach montieren und unkompliziert anschließen. Hier erfahren Sie, wie das in wenigen Schritten erledigt ist.

Schritt 1: Heizstrahler auspacken und Vollständigkeit des Zubehörs überprüfen.
Schritt 2: Montagewinkel oder Zubehör montieren.
Schritt 3: Passenden Platz an der Wand, an der Decke oder am Boden bestimmen.
Schritt 4: Heizstrahler befestigen oder aufstellen.
Schritt 5: Stromversorgung herstellen.
Schritt 6: Heizstrahler testen und Wärmestrahlung genießen.

Je nachdem, ob ein Heizstrahler an der Decke oder an der Wand montiert werden soll, oder als Standgerät aufgestellt wird, kann sich die Vorgehensweise bei der Montage jedoch unterscheiden.

Heizstrahler Wandmontage

Heizstrahler zur Wandmontage lassen sich unkompliziert an der Wand befestigen. Das passende Befestigungsmaterial ist in der Regel bereits im Lieferumfang des Wandheizstrahlers enthalten. Dank der schwenkbaren Halterung vieler Wandheizstrahler lassen sich Abstrahlungswinkel und Strahlungsbereich leicht anpassen. Die nötigen Abstände zu festen Objekten können vor der Montage der Bedienungsanleitung entnommen werden. Wie Sie beispielsweise einen Heizstrahler an der Wand im Bad befestigen, erfahren Sie hier im Video:


Nach dem Auspacken des Heizstrahlers wird dabei im ersten Schritt das Befestigungszubehör montiert. Anschließend wird ein passender Platz zur Montage des Strahlers an der Wand ausgewählt. Im nächsten Schritt wird der Heizstrahler an der Wand befestigt und der Winkel justiert. Danach kann der Heizstrahler mittels Stecker mit dem Stromnetz verbunden und gleich ausprobiert werden.

Heizstrahler Decke

Vor allem dort, wo wenig Platz vorhanden ist, bietet es sich an, den Heizstrahler hängend oder direkt in der Decke integriert zu montieren. Das nötige Montagezubehör ist bei den meisten Heizstrahlern für die Decke bereits im Lieferumfang enthalten. Bei einigen Modellen kann spezielles Befestigungszubehör separat erworben werden.

Die Vorgehensweise bei der Montage eines Heizstrahlers zur Deckenmontage kann je nach Modell leicht variieren. Nachdem im ersten Schritt ein passender Montageort an der Decke ausgewählt wurde, kann der Heizstrahler im zweiten Schritt befestigt werden. Bei einigen Modellen wird hierbei zuerst die Halterung separat montiert, an der sich der Heizstrahler anschließend fixieren lässt.

Der vorgeschriebene Mindestabstand zu Objekten kann sich je nach Heizstrahler leicht unterscheiden, und beispielsweise einen Meter betragen. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie Fragen zum vorgeschriebenen Abstand bei Heizstrahlern haben. Auch der Abstrahlungswinkel von Heizstrahlern kann je nach Modell etwas variieren, und damit auch der Strahlungsbereich.

Einige Deckenheizstrahler lassen sich dank ihres Befestigungsbügels jederzeit flexibel einstellen, wodurch der Strahlungsbereich beliebig angepasst werden kann. Auch die Deckenhalterung vieler Infrarot Heizstrahler kann bei der Installation bedarfsabhängig eingestellt werden, um den Strahlungsbereich anzupassen. Werden Decken Heizstrahler bündig an der Decke montiert, ist in der Regel keine weitere Einstellmöglichkeit vorhanden, und der Strahlungsbereich nach der Montage festgelegt.

Heizstrahler zur Montage an der Decke können je nach Modell eine Anschlussleitung mit oder ohne Stecker aufweisen. Die meisten Heizstrahler verfügen über einen normalen Netzstecker, den Sie nach der Montage einfach in die Steckdose einstecken. Bei Bedarf können Sie Deckenheizstrahler jedoch auch direkt anschließen lassen.

Heizstrahler mit Standfuß

Standheizstrahler lassen sich flexibel aufstellen und je nach Bedarf nutzen. Eine umständliche Montage an Wänden oder Decken entfällt zudem, wenn der Heizstrahler als Standgerät eingesetzt wird. Heizstrahler mit Standfuß sind nicht an einen bestimmten Einsatzort gebunden, sondern lassen sich auch in verschiedenen Räumen oder sogar draußen einsetzen.

Das komplette Montagezubehör und der Standfuß sind in der Regel bereits Teil des Lieferumfangs, und müssen nicht separat erworben werden. Das Aufstellen des Standheizstrahlers ist unkompliziert und schnell erledigt. Hierzu wird der Heizstrahler einfach ausgepackt, lediglich Anbauteile wie der Standfuß müssen bei einigen Modellen noch montiert werden.

Das gelingt schnell mit den Anweisungen aus der Montageanleitung, die auch Auskunft über vorgeschriebene Abstände zu festen Objekten gibt. Abstrahlwinkel und Strahlungsbereich lassen sich mittels Einstellung des Ständers oder durch Drehen des Heizstrahlers beliebig und nach Bedarf anpassen. Je nach Modell sind die Heizstrahler höhenverstellbar ausgeführt, was weitere Einstellmöglichkeiten erlaubt.

Der Anschluss des Heizstrahlers mit Standfuß erfolgt über eine normale Steckdose. Einige Modelle erlauben zudem die bequeme Steuerung per Fernbedienung.

Heizstrahler Montage an Holzbalken, Kunststoffpaneelen, Schirmen & Markisen

Heizstrahler lassen sich nicht nur an Decken oder Wänden montieren, sondern auch an vielen weiteren Montageorten anbringen. So können moderne Infrarot-Strahler beispielsweise an Holzbalken angebracht werden, um in Altbauten für angenehme Wärmestrahlung zu sorgen. Die Montage von Heizstrahlern an Holzwänden und Holzbalken ist in der Regel problemlos möglich, da die mitgelieferten Winkelhalter einen ausreichenden Abstand nach hinten ermöglichen.

Auch ist die Wärmestrahlung bei modernen Geräten nach hinten gedämmt. Dennoch müssen Sie hier stets auf die auf die Sicherheitshinweise und die vorgegebenen Abstände in der Montageanleitung achten. Für einige Modelle sind auch Kletthalterungen für Rohre und Balken erhältlich, mit denen sich ein Heizstrahler einfach und flexibel anbringen lässt.

Vor allem in der Gastronomie bietet sich die Montage von Heizstrahlern an Schirmen oder Markisen an. Für diesen Zweck sind spezielle Vorrichtungen und Halterungen zur Befestigung erhältlich. Auch müssen Heizstrahler speziell für diesen Einsatzbereich geeignet sein, so dass beispielsweise die Heizleistung nicht zu hoch bemessen ist.

Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um das Thema Heizstrahler in der Gastronomie. Dasselbe gilt für Anwendungsfälle, bei denen ein Heizstrahler unter einer Glasüberdachung eingesetzt werden soll, beispielsweise im Wintergarten. Soll hier ein Heizstrahler unter der Decke montiert werden, ist häufig eine spezielle Halterung erforderlich, die nicht als Standardzubehör erhältlich ist. Nehmen Sie unsere Beratung in Anspruch, wir unterstützen Sie gerne und finden eine individuelle Lösung für jeden Bedarf.

Wie bedient und steuert man einen Heizstrahler?

Moderne Heizstrahler lassen sich individuell und nach Bedarf steuern, um eine energieeffiziente Nutzung zu ermöglichen. Individuell lässt sich hierbei eine passende Leistungsstufe auswählen. Je nach Modell ist es auch möglich, den Heizstrahler beliebig zu dimmen. Günstige Basisausführungen verfügen über einen Schalter direkt am Gerät, mit dem sich eine Heizstufe nach Wunsch auswählen lässt.

Auf diese Weise wird es nicht zu warm, so dass moderne Heizstrahler energiesparend eingesetzt werden können. Einige Modelle von Heizstrahlern ermöglichen die Steuerung per Fernbedienung oder per App, was besonders bequem und praktisch ist.

Heizstrahler mit Fernbedienung:

Der Einsatz von Heizstrahlern mit Fernbedienung bietet sich überall dort an, wo das Gerät aufgrund der Montage an Decke oder Wand schwer zu erreichen ist, oder wenn ein erhöhter Bedienkomfort gewünscht wird. Auch lassen sich Deckenheizstrahler mit Fernbedienung bequem und komfortabel von jeder Position im Raum aus steuern.

Je nach Ausführung des Heizstrahlers haben Sie die Möglichkeit, die Heizstufe per Fernbedienung nach Belieben zu bestimmen, oder den Heizstrahler einzuschalten oder auszuschalten. Einige Modelle lassen sich mittels App und Bluetooth steuern, und je nach Wunsch einstellen oder stufenlos dimmen. Um den Heizstrahler dimmen zu können, ist bei manchen Ausführungen ein separates Dimm-Modul notwendig, andere Heizstrahler haben ein solches Modul bereits integriert.

Heizstrahler: Anschaffungs- und Betriebskosten

Die Kosten für den Einsatz von Heizstrahlern setzen sich aus Anschaffungskosten und Betriebskosten zusammen. Als Kosten für die Anschaffung fallen bei Infrarot-Strahlern lediglich die Gerätekosten an, sowie Kosten für etwaiges Zubehör. Die Anschaffungskosten variieren hierbei stark, und hängen von der Art des Geräts und von der jeweiligen Ausführung des Heizstrahlers ab.

Qualitativ hochwertige Standheizstrahler zum flexiblen Einsatz sind bereits im niedrigen dreistelligen Eurobereich zu haben, können als hochwertige Ausführung für den Außenbereich jedoch auch den vierstelligen Bereich erreichen. Wandheizstrahler sind zumeist ebenfalls im dreistelligen Eurobereich angesiedelt, lediglich professionelle Ausführungen für den Industriebereich sind im vierstelligen Bereich anzutreffen. Dasselbe gilt für Heizstrahler zur Deckenmontage.

Kostenübersicht der Heizstrahler:

Als Betriebskosten fallen bei Heizstrahlern lediglich die Stromkosten an. Die Stromkosten für Heizstrahler hängen hierbei von der Leistung des Strahlers ab, sowie davon, wo und wie häufig das Gerät eingesetzt wird. Die Stromkosten lassen sich einfach ermitteln, wenn Leistung und Nutzungsdauer des Heizstrahlers bekannt sind. Beträgt die Leistung des Heizstrahlers beispielsweise 2000 Watt, und wird das Gerät eine Stunde auf maximaler Heizstufe genutzt, so ergibt sich ein Verbrauch von 2 Kilowattstunden (Zeit in Stunden x Verbrauch in Watt, geteilt durch 1000).

Je nach Stromtarif können die exakten Stromkosten der Heizstrahler variieren. Kostet der Strom beispielsweise 31 Cent pro Kilowattstunde, so ergeben sich beim Betrieb des Heizstrahlers Kosten von 62 Cent pro Stunde. Weitere Kosten fallen jedoch nicht an. Welcher Heizstrahler mit welcher Leistung sich wo einsetzen lässt, können Sie der Beschreibung der jeweiligen Geräte entnehmen.

Hier ist häufig angegeben, für welche Fläche sich der Heizstrahler am besten eignet. Welche Leistung der Heizstrahler aufweisen sollte, hängt jedoch auch mit dem jeweiligen Einsatzort zusammen. Während für gut gedämmte Innenräume eine Heizleistung von 100 Watt pro Quadratmeter empfohlen wird, kann zum Beheizen schlecht gedämmter Räumlichkeiten auch eine Heizleistung von 150 Watt pro Quadratmeter benötigt werden.

Im offenen Außenbereich, beispielsweise auf der Terrasse, wird eine Heizleistung von 250 Watt pro Quadratmeter empfohlen, während ein geschützter Bereich wie eine Loggia auch mit 150 Watt pro Quadratmeter zu erwärmen wäre. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Unklarheiten bezüglich der benötigten Leistung des Heizstrahlers bestehen. Wir beraten Sie gerne, und ermitteln individuell, welche Leistung und welches Gerät für Sie am besten geeignet ist.

Heizstrahler – Qualität & Hersteller im Überblick:

Im IR Experten Onlineshop finden Sie verschiedene Heizstrahler unterschiedlicher Hersteller. Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über die verschiedenen Marken:

Veito bietet verschiedene Standgeräte und Wandheizstrahler mit Carbon-Heiztechnologie an. Der Familienbetrieb besteht bereits seit 1977 und setzt auf die komplette Herstellung in der Türkei.

Vom Hersteller Solamagic sind Wand-, Stand- und Deckenheizstrahler erhältlich, die teils über durchdachte Detaillösungen oder eine Fernbedienung verfügen. Solamagic produziert Heizstrahler ausschließlich in Deutschland.

Etherma ist ein deutscher Hersteller, und nicht nur für seine Fußbodenheizungen bekannt. Auch elektrische Heizstrahler entwickelt und fertigt Etherma in Deutschland.

Star Progetti ist ein italienischer Hersteller von Heizgeräten und verfügt über viel Erfahrung auf dem Gebiet der Heizstrahler. Von Star Progetti sind vor allem hochwertige Heizstrahler für den Außenbereich und Industrie erhältlich. Zudem hat der Hersteller die bekannten Helios Heizstrahler im Programm.

Heizmeister Infralogic bietet besonders innovative und durchdachte Heizstrahler an. Dazu gehören beispielsweise Infrarotstrahler mit eingebauten Lautsprechern oder hochwertige Außenheizstrahler.

Auch Fenix hat nicht nur viel Erfahrung auf dem Gebiet der elektrischen Fußbodenheizung, sondern bietet ebenfalls Heizstrahler mit Infrarottechnik an. Hier sind vor allem die bewährten Dunkelstrahler von Fenix hervorzuheben.

Innerhalb des großen Angebots an Heizstrahlern bestehen natürlich gewisse Qualitätsunterschiede. Bei der Auswahl eines Heizstrahlers sollten Sie daher zum Beispiel auf das Vorhandensein von Prüfzeichen wie dem GS-Zeichen oder eine Prüfung durch den TÜV achten. Auch müssen die Heizröhren günstigerer Geräte mitunter häufiger ausgetauscht werden als die Röhren hochwertigerer Heizstrahler.

Auch die eingesetzte Heiztechnik spielt hierbei eine Rolle. So können spezielle Low Glare Röhren beispielsweise zur Reduzierung des ausgestrahlten Lichts beitragen. Sollen Heizstrahler in feuchter oder besonders staubiger Umgebung genutzt werden, sollten Sie bei der Auswahl zudem auf den passenden IP Schutz des Heizstrahlers achten.

Hochwertige Heizstrahler sind zudem häufig mit einer Abschaltautomatik oder einem Umkippschutz ausgestattet. Wir beraten Sie gern, und verraten Ihnen, welches die besten Heizstrahler für welchen Einsatzbereich sind.

10 Tipps bevor Sie einen Heizstrahler kaufen!

Tipp 1: Seien Sie sich im Klaren, welcher Bereich geheizt werden soll.

Tipp 2: Wie lange soll geheizt werden, bzw. wie wollen Sie den Heizstrahler einsetzen?

Tipp 3: Entscheiden Sie, wo der Heizstrahler angebracht werden muss.

Tipp 4: Wählen Sie ein entsprechendes Gerät für innen oder außen aus.

Tipp 5: Entscheiden Sie, wie Sie das Gerät steuern möchten, Schalter oder Fernbedienung/App.

Tipp 6: Benötigen Sie einen Heizstrahler mit Abschaltautomatik/Timer?

Tipp 7: Nehmen Sie eine Expertenberatung in Anspruch!

Tipp 8: Hochwertige Geräte bieten eine Garantie!

Tipp 9: Kaufen Sie beim Fachhändler, der seine Geräte genau kennt.

Tipp 10: Erwerben Sie Markengeräte, für die auch Ersatzteile erhältlich sind.

 

Worauf gilt es bei der Pflege eines Heizstrahlers zu achten?

Heizstrahler sind sehr pflegeleicht und benötigen keine besondere Wartung. Anfallender Staub kann einfach mit einem feuchtem Lappen und mit sanftem Spülmittel entfernt werden. Ansonsten ist eine Pflege der Infrarotstrahler nicht notwendig.

Sind Heizstrahler verboten?

Gas-Heizpilze sorgen für einen erhöhten CO2-Ausstoß, ihre Nutzung im öffentlichen Raum ist daher in vielen deutschen Städten nicht mehr gestattet. Elektrische Heizstrahler sind aufgrund der besseren Öko-Bilanz von dieser Regelung jedoch nicht betroffen. Die Nutzung im Außenbereich ist dann uneingeschränkt erlaubt. Auch im privaten Bereich dürfen Sie elektrische Heizstrahler überall uneingeschränkt einsetzen.

Das gilt natürlich auch für private Feste und Veranstaltungen wie Geburtstagspartys oder die Grillfete. Hier erweisen sich Heizstrahler als besonders praktisch, wenn es am Tag der Party doch unerwartet kühl geworden ist. Auch das Grillfest kann sich problemlos bis in die Abendstunden ziehen, wenn für mobile Wärme mittels Heizstrahler gesorgt ist.

Das IR Experten – Fazit:

Die Auswahl an Heizstrahlern ist so groß, dass es nicht immer leichtfällt, ein passendes Gerät auszuwählen. Mit dem Wissen über verschiedene Varianten, die Kosten und die jeweiligen Einsatzgebiete fällt die Entscheidung jedoch leichter. Wir beraten Sie jedoch auch gerne persönlich und finden gemeinsam den passenden Heizstrahler für Ihren speziellen Einsatzzweck.

 

Weitere Themen:

Infothek - Informationen und Wissenswertes über Infrarotstrahler

Infrarotstrahler Terrasse - Alle Infos zum Einsatz auf der Terrasse

Infrarot - Heizstrahler und was Sie beim Kauf beachten sollten!

Infrarotstrahler Test - Der ultimative Vergleich der Heizstrahler

Heizstrahler Standheizstrahler - Flexibel und mobil

 

Jetzt persönliche Fachberatung in Anspruch nehmen unter 07151 903 94 31 oder schreiben Sie uns Ihre Frage.

Heizstrahler
  1. Bestseller
    20%
    Darstellung eines Infrarot Heizstrahlers mit 2000Watt Veito Blade
    Infrarot Heizstrahler 2000Watt Veito Blade schwarz/silber
    • Heizbereich 6-14m2
    • In 4 Heizstufen regelbar
    • Montageset inkl.
    Normalpreis 329,00 € inkl. MwSt Ab 259,99 €
    • Infrarotheizung mit TÜV-Süd
    (4)
  2. 41%
    Darstellung einer Infrarot Hallenheizung von Ecosun
    Infrarot-Hallenheizung 900-3600Watt ECOSUN Hochtemperaturstrahler S+ Anticor (rostfrei)
    • Anstrich gegen Korrosion
    • 900-3600Watt Leistung
    • Ohne Lichtabstrahlung
    Normalpreis 410,99 € inkl. MwSt Ab 240,90 €
  3. Empfehlung
    9%
    Outdoor Heizstrahler elektrisch mit 1800Watt
    Outdoor Heizstrahler elektrisch Solid 1800Watt nano-anthrazit
    • Heizbereich 12-14m2
    • Innovatives Low-Glare Heizelement
    • Für Decken- und Wandmontage
    Normalpreis 269,59 € inkl. MwSt Sonderangebot 243,00 €
    • Infrarotheizung made in Germany
  4. Empfehlung
    3%
    heizstrahler heizmeister moving 2000Watt mit fernbedienung
    Heizstrahler HeizMeister Moving 2000Watt mit einzigartigem Rotationssystem
    • 6 Heizstufen per Fernbedienung
    • Mit Rotationssystem 30°
    • Heizfläche von ca.16m2
    Normalpreis 395,00 € inkl. MwSt Sonderangebot 379,59 €
    • Infrarotheizung mit TÜV-Rheinland