Elektrische Fußbodenheizung Test - 4 elektrische Fußbodenheizungen im Vergleich

Eine Fußbodenheizung ist ein beliebtes Komfortmerkmal in Wohnbauten. Schon die alten Römer wussten die angenehme Wärme von unten zu schätzen und ließen warmes Wasser durch Hohlräume im Boden fließen.

Und auch heute noch wird warmes Wasser für Fußbodenheizungen verwendet. Allerdings ist die Installation aufwändig und es muss eine Heizanlage oder zumindest ein Heizkessel vorhanden sein. Eine elektrische Fußbodenheizung ist wesentlich einfacher zu installieren.

Ihr Einbau ist auch bei Sanierungen möglich, wenn ohnehin Fußbodenbeläge erneuert werden. Die Anschaffungs- und Installationskosten halten sich in Grenzen. Das werden wir im folgenden Artikel noch weiter vertiefen.

Doch wie findet man den besten Anbieter für seine Fußbodenheizung? Gibt es Tests von elektrischen Fußbodenheizungen? Was wären die Kriterien für eine elektrische Bodenheizung im Test? Wir werden versuchen, in diesen Fragen Klarheit zu schaffen.

Fußbodenheizung elektrisch Test - gibt es neutrale und unabhängige Tests?

Ein Vergleich der Produkte verschiedener Hersteller ist tatsächlich schwierig. Schließlich handelt es sich um ein System, das im Fußboden eingebaut wird und dann nicht mehr zugänglich ist. Wie gut der Heizeffekt ist, hängt entscheidend von der sorgfältigen Verlegung inklusiver darunter liegender Dämmung und dem verwendeten Fußbodenbelag ab.

Das wird auch der Grund sein, warum man bei den renommierten unabhängigen Warentestgesellschaften keine Vergleiche von Produkten aus dieser Branche findet. Wenn Sie nach der Keyphrase "elektrische Fußbodenheizung Stiftung Warentest" suchen, werden Sie keine Ergebnisse finden.

Öko-Test liefert zum Stichwort "elektrische Fußbodenheizung Test" immerhin noch einen Ratgeber zum Thema Fußbodenheizung. Allerdings ohne Nennung oder Vergleich konkreter Produkte. Nicht einmal elektrische Fußbodenheizungs Hersteller werden genannt.

Dennoch kann eine Suche im Internet weiterhelfen. Auch mit dem Stichwort elektrische Fußbodenheizung Testsieger kann man fündig werden. Ein Anhaltspunkt kann zum Beispiel sein, wie lange die Hersteller mit ihren Produkten schon am Markt sind.

Möglicherweise gibt es Kundenaussagen im Internet zur Qualität und zum Service des Anbieters. Seriöse Hersteller beauftragen Verbände und Prüforganisationen damit, Elektro Fußbodenheizung Tests mit ihren Produkten durchzuführen.

Im Ergebnis tragen die Produkte dann Prüfzeichen, zum Beispiel vom TÜV oder VDE, an denen Sie als Kunde sich orientieren können. Sie müssen also nicht mühsam nach elektrische Fußbodenheizung Testsiegern suchen, um sich auf dem Markt umzusehen.

 

Jetzt persönliche Fachberatung in Anspruch nehmen unter 07151 903 94 31 oder schreiben Sie uns Ihre Frage.

 

Fußbodenheizung Strom Kaufen
  1. Bestseller
    26%
    Elektrische Fußbodenheizung Ecofloor
    ECOFLOOR® Fußbodenheizung elektrisch 160 Watt/m² für Steinböden und Fliesen
    • Für Steinböden und Fliesen
    • Ohne Thermostat
    • Wartungsfreie TWIN - Wärmetechnologie
    Normalpreis 53,99 € inkl. MwSt Ab 39,95 €
  2. Empfehlung
    12%
    Elektrische Fußbodenheizung als Komplettset
    ECOFLOOR® Fußbodenheizung elektrisch Komplett-Set 160 Watt/m² inkl. Thermostat
    • Für Steinböden und Fliesen
    • Inkl. Thermostat
    • Wartungsfreie TWIN – Wärmetechnologie
    Normalpreis 227,59 € inkl. MwSt Ab 199,59 €
  3. Bestseller
    13%
    Elektro Fußbodenheizung unter Laminat und Parkett
    ETHERMA LM Ergänzungsmatten 120 Watt/m² unter Laminat und Parkett
    • Für Laminat und Parkett
    • Ohne Thermostat
    • Optimale Wärmeverteilung
    Normalpreis 122,00 € inkl. MwSt Ab 105,59 €
    • Infrarotheizung made in Germany
  4. Elektrische Fussbodenheizung für Badezimmer
    AL MAT elektro Fussbodenheizung 140 Watt/m² unter Laminat / Holzboden & in Feuchträumen
    • Holzboden und Laminat (auch Feuchträume)
    • Schutzart: IP 67
    • Heizmatte 140Watt/m²
    Ab 59,59 € inkl. MwSt

Elektro Fußbodenheizung Test - wie funktioniert die elektrische Fußbodenheizung?

Es gibt zwei Arten von elektrischen Fußbodenheizungen - Heizmatten und Heizfolien. Eine Heizmatte besteht aus einem groben Gewebe, in das ein Heizdraht mäanderförmig eingearbeitet ist. Wird der Heizdraht an elektrischen Strom angeschlossen, erwärmt er sich.

Diese Heizmatten werden auf Rohestrich verlegt. Je nach dem geplanten Fußbodenbelag wird die Heizmatte mit einer dünnen Schicht Estrich überzogen oder direkt in den Fliesenkleber eingebettet. Ist der Fußboden inklusive Belag fertig aufgebaut, überträgt der erhitzte Heizdraht die Wärme auf den darüber liegenden Fußbodenbelag.

Bei einer relativ geringen elektrischen Leistung der Heizmatte dient die Heizung nur dafür, den Boden an sich zu erwärmen und so für warme Füße zu sorgen. Bei höherer Leistung kann mit dem beheizten Boden auch das komplette Zimmer erwärmt und auf die klassische Heizung mit Heizkörpern verzichtet werden.

Das funktioniert aber nur dann, wenn das Gebäude über eine sehr gute Wärmedämmung verfügt. Außerdem muss in jedem Fall unterhalb der Heizung ebenfalls eine Dämmschicht vorhanden sein. Das ist besonders wichtig, wenn der betreffende Boden über einem ungeheizten Keller oder direkt auf der Bodenplatte liegt.

Heizfolien bestehen aus Aluminiumgewebe oder wärmebeständigem Kunststoff, in dem sich ein sehr flacher und ebenfalls als Mäander geformter Heizdraht oder Graphitleiter befindet. Auch hier erwärmt sich der Draht, wenn elektrischer Strom angeschlossen wird.

In der Regel ist die elektrische Leistung von Heizfolien geringer als die der Heizmatten. Daher entwickelt sich auch weniger Wärme. Heizfolien werden selten in den Fußboden eingebaut. Sie eignen sich dazu, direkt unter textilen Fußbodenbelägen platziert zu werden.

Auch unter Teppichen, Teppichbrücken sowie unter Parkett und Laminat lassen sie sich einsetzen. Ihr Vorteil besteht darin, dass nicht der komplette Fußboden aufgerissen werden muss, um sie zu verlegen. Damit eignen Sie sich hervorragend für Sanierungen bzw. für punktuelle und temporäre Lösungen zur Erzeugung von angenehmer Fußwärme.

Diese Folien bieten damit für Sie die Möglichkeit, einen ganz privaten Fußbodenheizung elektrisch Test durchzuführen. Vielleicht haben Sie ohnehin eine Teppichbrücke an Ihrer Couch. Legen Sie eine passende Heizfolie unter die Brücke und probieren Sie aus, ob Ihnen die Fußwärme angenehm ist.

Sie müssen nur die Folie an die nächstgelegene Haussteckdose anschließen. Schon haben Sie einen einfachen Aufbau für Ihren Elektro Fußbodenheizung Test. Wie lange braucht eine elektrische Fußbodenheizung, bis sie warm wird?

Diese häufig gestellte Frage lässt sich ebenfalls nicht pauschal beantworten. Das hängt davon ab, welche Leistung die Heizung hat, wie tief im Boden sie verbaut ist und welcher Bodenbelag darüber liegt. Bei den hier angebotenen Lösungen liegt die Aufheizzeit bei recht kurzen 20 Minuten.

Elektrische Fußbodenheizung Test - die besten Einsatzgebiete

Es ist leider nicht möglich, einen Elektro Fußbodenheizung Test durchzuführen und so die optimale Heizung zu finden. Ausnahme sind die oben erwähnten Heizfolien. Allerdings entspricht diese Lösung nicht wirklich einer im Fußboden eingebauten Wärmequelle.

Sie müssen sich also im Vorfeld ganz genau überlegen, wofür Sie eine Bodenheizung einsetzen wollen. Ist sie als Zusatz- oder als Hauptheizung gedacht? Welche Fußbodenbeläge haben Sie vorgesehen? Wie groß sind jeweils die Flächen, die Sie mit einer Fußbodenheizung versehen wollen.

Von diesen Vorüberlegungen hängt ab, wie viel laufende Meter Heizmatte Sie benötigen und welche elektrische Leistung pro Quadratmeter erforderlich ist. Grundsätzlich ist eine elektrische Fußbodenheizung für jeden Wohnraum geeignet.

Sofern noch eine weitere Heizungsanlage vorhanden ist, wird man sie aber sicher nur in den Räumen installieren, in denen man sich längere Zeit aufhält. Das betrifft in der Regel Wohnzimmer, Esszimmer und Kinderzimmer.

Auch im Bad ist eine Fußbodenheizung sehr beliebt. Wenn man erhitzt aus Wanne oder Duschkabine kommt, ist es unangenehm, auf kalten Fliesenfußboden treten zu müssen. Ein temperierter Boden ist da viel angenehmer.

Eine elektrische Fußbodenheizung im Bad ist daher eine gute Idee. Das Schlafzimmer ist ein Ermessensfall. Wer gern barfuß aus dem Bett steigt, sollte eine Fußbodenheizung in Betracht ziehen. Ist kein weiteres Heizungssystem vorhanden, muss das Schlafzimmer mit in die Bodenheizung einbezogen werden.

Ein völlig unbeheiztes Schlafzimmer birgt die Gefahr von Schimmelbildung an den Wänden. Bei der Planung der elektrischen Fußbodenheizung müssen Sie auch überlegen, wo sich in den einzelnen Zimmern später Möbel und andere auf dem Boden stehende Einrichtungen befinden werden.

Eine Bodenheizung unter Couch und Schränken hat heizungstechnisch keinen Sinn und erhöht nur die Anschaffungs- und Betriebskosten.

Elektro Fußbodenheizung Test - die korrekte Verlegung in der Übersicht:

Wie wird eine elektrische Fußbodenheizung verlegt? Das ist relativ einfach. Eine elektrische Fußbodenheizung verlegen Sie direkt auf dem Rohestrich. Dazu muss die Fläche glatt, eben und ohne Risse oder Fugen sein. Der Estrich ist sorgfältig abzufegen, damit sich keine Steinchen darauf befinden.

Falls nicht innerhalb des Bodenaufbaus eine Wärmedämmung eingebaut ist, können Sie auch auf dem Estrich geeignete Dämmplatten auslegen. Sie dienen gleich noch als Trittschalldämmung. Die Heizmatten werden als Rollenware geliefert, die Sie einfach auf dem Estrich ausrollen.

Zum Abwinkeln bzw. zum Verlegen der Nebenbahn schneiden Sie das Gewebe durch und legen die weitere Heizmatte in der gewünschten Richtung aus. Bitte achten Sie darauf, den Heizleiter nicht zu beschädigen oder stark zu knicken.

Ganz wichtig ist, dass Sie während dieser Arbeiten in kurzen Abständen einen elektrische Fußbodenheizung Test durchführen. Die Hersteller schreiben das häufig sogar vor und verlangen aus Gewährleistungsgründen das Führen eines Protokolls.

Für den Elektro Fußbodenheizung Test benötigen Sie ein handelsübliches Widerstandsmessgerät, mit dem Sie den elektrischen Widerstand des Heizdrahtes messen. Der Widerstand muss bei jeder Messung annähernd den gleichen Wert aufweisen.

Wenn Sie als Fußbodenbelag Teppichboden, PVC oder Linoleum verwenden wollen, betten Sie die ausgelegten Heizmatten in eine dünne Schicht Estrich oder Ausgleichsmasse ein, die die Heizmatten vollständig und glatt bedeckt.

In der Masse dürfen sich keine Blasen befinden, da an dieser Stelle der Heizdraht durchbrennen kann. Wenn Sie Fliesen verwenden wollen, bedecken Sie die Heizmatten mit Fliesenkleber und ziehen ihn in Höhe des Heizdrahtes vorsichtig mit der Zahnspachtel ab.

Es empfiehlt sich, abschnittsweise zu arbeiten. Und bitte fahren Sie auch während dieser Arbeiten mit dem Fußbodenheizung elektrisch Tests fort. Zum Schluss wird die Fußbodenheizung an das Stromnetz angeschlossen.

Dazu müssen Sie einen ausgebildeten Elektriker beauftragen. Diese Arbeit darf ein Laie nicht ausführen. Der Elektriker wird vor dem Anschluss noch einmal einen Elektro Fußbodenheizung Test in Form einer Widerstandsmessung vornehmen. Ist alles in Ordnung, erfolgen der Anschluss und ein weiterer elektrische Fußbodenheizung Test um zu prüfen, ob die Fußbodenheizung wie vorgesehen funktioniert.

Fußbodenheizung elektrisch Test - der Stromverbrauch als Rechnungsbeispiel

Natürlich verursacht eine elektrische Fußbodenheizung Kosten. Allerdings beschränken sie sich auf den Strom, den die Heizung verbraucht. Und sie lassen sich einfach berechnen. Nehmen wir an, Ihre Heizmatte hat eine elektrische Leistung von 100 W pro Quadratmeter und die Größe der beheizten Fläche beträgt 10 Quadratmeter.

Dann ergibt sich eine Gesamtleistung von 1000 W. Während einer Stunde verbraucht die Heizung demzufolge 1000 Wattstunden (Wh) bzw. 1 Kilowattstunde (kWh). In Ihrem Stromvertrag können Sie sehen, wie viel Ihnen Ihr Stromanbieter pro Kilowattstunde berechnet.

Nehmen wir an, es sind 30 Cent bzw. 0,3 EUR. Dann kostet Sie jede Heizstunde mit den 10 qm Fußbodenheizung 0,3 EUR. Auch Fußbodenheizungen werden überwiegend nur während der Heizperiode genutzt.

Im Mittel werden für Deutschland 2000 Heizstunden pro Jahr angenommen. Multipliziert mit den 0,3 EUR pro Heizstunde verursachen Ihnen die genannten 10 qm Fußbodenheizung Stromkosten in Höhe von 600,- EUR pro Jahr.

Das gilt natürlich nur, wenn Sie die Heizung tatsächlich die 2000 Stunden durchlaufen lassen. Ist sie weniger in Betrieb, sinken auch die Stromkosten.

Elektro Fußbodenheizung Test: die Vor- und Nachteile

Elektrische Fußbodenheizung Nachteile

  • Stromkosten relativ hoch
  • Einsatz als Hauptheizung nur in Niedrigenergie- und Passivhäusern sinnvoll

Elektrische Fußbodenheizung Vorteile

  • einfacher zu installieren als wasserführende Fußbodenheizung
  • günstige Anschaffungs- und Installationskosten
  • als Zusatz-, Bedarfs- und Hauptheizung einsetzbar
  • mit Solarstromanlage kombinierbar
  • für Neubau und Sanierung geeignet

Elektrische Fußbodenheizung Testsieger - unsere Bestseller

Test Fußbodenheizung elektrisch: unsere elektrische Fußbodenheizung Testsieger unter Laminat und Parkett:

I. https://www.infrarotheizung-experten.de/elektrische-fussbodenheizung/elektro-fussbodeheizung-bad.html

  • relativ hohe Leistung: 140 W/qm
  • dadurch auch als Hauptheizung geeignet
  • schnelle Erwärmung in nur 20 min.
  • Schutzart IP 67 - in Bädern und Feuchträumen einsetzbar
  • geringe Bauhöhe von 1,7 mm
  • sehr günstiger Preis: ab 59,59 EUR/qm
  • lange Garantiezeit: 2 Jahre


II. ETHERMA LM

  • etwas geringere Leistung: 120 W/qm
  • ebenfalls als Hauptheizung geeignet, aber sehr gute Gebäudedämmung notwendig
  • Schutzart IPX 7 - in Bädern und Feuchträumen einsetzbar
  • sehr geringe Bauhöhe von 1,2 mm - ideal für Sanierungen
  • sehr gleichmäßige Wärmeverteilung durch spezielle Folienoberfläche
  • relativ hoher Preis: ab 105,59 EUR/qm

Fußbodenheizung Elektro Test: unsere elektrische Fußbodenheizung Testsieger unter Fliesen und Stein:

III. FENIX ECOFLOOR

  • hohe Leistung: 160 W/qm
  • schnelle Aufheizung - ca. 20 min
  • als Hauptheizung geeignet
  • Bauhöhe ca. 3 mm
  • sehr günstiger Preis: 39,59 EUR/qm


IV. ETHERMA DS

  • hohe Leistung: 160 W/qm
  • als Hauptheizung geeignet und auch für Wandmontage
  • Schutzart IPX 7 - in Bädern und Feuchträumen einsetzbar
  • geringe Bauhöhe von 2,7 mm
  • etwas höherer Preis: 90,59 EUR/qm

Elektrische Fußbodenheizung Test - darauf sollten Sie beim Kauf achten!

Wie alle Elektrogeräte unterliegen auch Fußbodenheizungen gesetzlichen Bestimmungen. Die Artikel müssen demnach bestimmte Kennzeichnungen aufweisen. Ganz wichtig sind das CE-Kennzeichen und das Zeichen GS für geprüfte Sicherheit.

Ein TÜV-Kennzeichen ist nicht Pflicht, zeugt aber von guter Qualität und Sicherheit. Die Hersteller sollten ihren Sitz in Deutschland oder zumindest der EU haben, damit Sie im Problemfall Zugriff auf kompetente Ansprechpartner haben. Achten Sie auch auf eine detaillierte Beratung durch den Anbieter.

Das IR-Experten Fazit:

Ein elektrische Fußbodenheizung Testsieger lässt sich leider nicht küren, da Elektro Fußbodenheizung Tests unter realen Bedingungen nicht machbar sind. Die von uns empfohlenen Produkte haben wir aufgrund der technischen Daten, dem Renommee der Hersteller und positiver Kundenmeinungen ausgewählt.

Für uns sind das elektrische Fußbodenheizung Testsieger. Außerdem haben Sie in unserem Artikel erfahren, wie eine elektrische Fußbodenheizung funktioniert, wo man sie am besten einsetzt und was beim Kauf und der Verlegung zu beachten ist.

Sollten Sie dennoch Fragen zu elektrischen Fußbodenheizungen haben, nutzen Sie weitere Artikel zum Thema auf unserem Portal oder sprechen Sie uns gern direkt an.

Weitere interessante Themen:

Informationen & Wissenswertes über die elektrische Fußbodenheizung

Elektrische Fußbodenheizung Bad: Das sollten Sie vorab wissen!

Elektrische Fußbodenheizung Kosten: Tipps zum Stromverbrauch!

Elektrische Fußbodenheizung unter Laminat einsetzen

 

Jetzt persönliche Fachberatung in Anspruch nehmen unter 07151 903 94 31 oder schreiben Sie uns Ihre Frage.

Fußbodenheizung Strom Kaufen
  1. Bestseller
    26%
    Elektrische Fußbodenheizung Ecofloor
    ECOFLOOR® Fußbodenheizung elektrisch 160 Watt/m² für Steinböden und Fliesen
    • Für Steinböden und Fliesen
    • Ohne Thermostat
    • Wartungsfreie TWIN - Wärmetechnologie
    Normalpreis 53,99 € inkl. MwSt Ab 39,95 €
  2. Empfehlung
    12%
    Elektrische Fußbodenheizung als Komplettset
    ECOFLOOR® Fußbodenheizung elektrisch Komplett-Set 160 Watt/m² inkl. Thermostat
    • Für Steinböden und Fliesen
    • Inkl. Thermostat
    • Wartungsfreie TWIN – Wärmetechnologie
    Normalpreis 227,59 € inkl. MwSt Ab 199,59 €
  3. Premium
    13%
    Elektrische Fußbodenheizung für Steinboden oder Fliesen
    ETHERMA DSU elektrische Fußbodenheizung Set 160 Watt/m² für Fliesen und Stein inkl. Touch-Thermostat
    • Für Steinböden und Fliesen
    • Inkl. Thermostat
    • Selbstklebende Netzheizmatte
    Normalpreis 375,00 € inkl. MwSt Ab 324,59 €
    • Infrarotheizung made in Germany
  4. Bestseller
    13%
    Elektro Fußbodenheizung unter Laminat und Parkett
    ETHERMA LM Ergänzungsmatten 120 Watt/m² unter Laminat und Parkett
    • Für Laminat und Parkett
    • Ohne Thermostat
    • Optimale Wärmeverteilung
    Normalpreis 122,00 € inkl. MwSt Ab 105,59 €
    • Infrarotheizung made in Germany