Kostenlose Lieferung 30 Tage Widerrufsrecht Zahlung auf Rechnung
IR Experten Trusted Shops Zertifikat Mitglied im Händlerbund
07151 8339019
Service & Bestellung
9:00 - 19:00 Uhr (Mo-Fr)
Jetzt mit IR Experten chatten

Wieviel Strom verbraucht eine Infrarotheizung ?


Wieviel Strom verbraucht eine Infrarotheizung?


 

Bevor die Frage, "wie viel Strom verbraucht eine Infrarotheizung" beantwortet werden kann, sollte geklärt werden, für welches Einsatzgebiet die Infrarot Heizung verwendet wird. Wieviel Strom Infrarot Heizplatten verbrauchen, hängt in erster Linie davon ab, wie oft und wie lange die Infrarotheizung eingesetzt wird. Grundsätzlich gilt folgende einfache Rechnung. 



Wie berechne ich selbst wieviel Strom meine Infrarotheizung verbraucht?


1. Nehmen Sie die Watthöhe Ihrer Infrarotheizung, z. B. 500 Watt Spiegelheizung

2. Umrechnen von Watt in kWh: 500 Watt sind 0,5 kWh

3. Was kostet eine kWh bei Ihrem Stromanbieter? Als Beispiel nehmen wir 0,27 € je kWh.

4. Nun multiplizieren Sie den kWh Verbrauch Ihrer Infrarotheizung (0,5) mit den Kosten für eine kWh.


Kosten pro Stunde einer Infrarot Spiegelheizung mit 500 Watt:

0,5 kWh * 0,27 € = 0,135 €


Bitte beachten bei Infrarotheizungen:


Das besondere an Infrarotheizungen ist, dass es sich um eine Strahlungsheizung handelt. Das heißt, Umgebungsflächen werden erwärmt und halten den Raum konstanter warm, als konventionelle Heizungen. Vor allem Wände werden so abgekühlt (bei richtiger Positionierung der Infrarot Heizkörper). Somit heizt die Infrarotheizung, nachdem die gewünschte Raumtemeperatur erreicht ist, lediglich ein wenig nach. Eine Infrarotheizung ist somit nicht dauerhaft in Betrieb und schaltet sich seltener ein, als konventionelle Heizkörper. Das Thermostat schaltet die Infrarotheizkörper automatisch ein und aus. Deshalb kann man bei der Berechnung des Verbrauchs nicht wie bei konventionellen Heizkörper vorgehen. Insbesondere in Neubauten muss durch den guten Dämmstandard sehr wenig nachgeheizt werden.

Wenn Sie den jährlichen Verbrauch für Infrarotheizungen (Wärmebedarf) in Ihrem eigenen Objekt berechnen wollen, sind viele Faktoren entscheidend. Schalten Sie ein Stromzähler Messgerät zwischen Ihrer Infrarotheizung und der Steckdose. Somit erhalten Sie die besten Daten. Ein erfahrener Berater für Infrarotheizungen kann in Ihrem Gebäude anhand der erhobenen Daten und den Erfahrungswerten vorab sehr gute Berechnungen aufstellen. In gut gedämmten Gebäuden oder Objekten mit einem guten Mauerwerk (Speichermasse) kann die Infrarotheizung bedenkenlos verwendet werden. Lesen Sie mehr zu Kosten für Infrarotheizungen und Heizlastberechnung (wie viel Watt benötige ich in meinen Räumen).



Wieviel Strom verbraucht eine Infrarotheizung als Zusatzheizung


Ein einfaches Beispiel soll veranschaulichen, wie hoch der Stromverbrauch einer Infrarotheizung als Zusatzheizung ist. In einem Büro mit 40 m2, wird der Arbeitsplatz in der hinteren Ecke nicht richtig beheizt. Eine kleine Standheizung mit 400 Watt, direkt am Arbeitsplatz, soll als Zusatzheizung eingesetzt werden. Anbei die Beispielberechnung für den Verbrauch.


Beispielrechnungen Stromverbrauch Infrarotheizung als Zusatzheizung:

400 Watt Infrarot Standheizung = 0,4 kWh

0,25 € pro kWh

0,4 * 0,25 € = 0,10 €


Somit verbraucht eine Infrarotheizung mit 400 Watt, bei einem kWh Preis von 0,25 €, 10 Cent an Stromkosten in der Stunde. Da die Infrarotheizung die Umgebungsflächen erwärmt und mit einem Steckdosenthermostat gesteuert wird, schaltet diese sich automatisch ab, sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist. Selbst bei einer großzügigen Kalkulation, von 5 Betriebsstunden an einem Arbeitstag, liegt der Verbrauch nur bei 50 Cent. Dies sind 2,50 € in der Woche. Auf die Frage, wieviel Strom verbraucht eine Infrarotheizung, kann nun eine eindeutige Antwort gegeben werden.


 

Beispielrechnungen - wieviel Strom verbraucht eine Infrarotheizung als Zusatzheizung im Wohnzimmer?:


Viele Kunden benutzen im Wohnzimmer eine Infrarot Wandheizung oder eine Infrarot Deckenheizung, mit z. B. 800 Watt 90x60 cm als Zusatzheizung. In Neubauwohnungen gibt es oftmals nur Fußbodenheizungen, welche sehr träge sind. Somit macht es Sinn, für die Übergangszeit einen Infrarot Heizkörper zu verwenden. Dieser wird in den Abendstunden für 2-3 Stunden eingeschalten. Die folgende Beispielrechnung für eine Infrarot Bildheizung im Wohnzimmer soll den Stromverbrauch veranschaulichen für eine Zusatzheizung in einem Neubau:

 

500 Watt Infrarot Bildheizung = 0,5 kWh

0,25 € pro kWh

0,5 * 0,125 € = 0,125 €

0,10 * 3 Stunden = 0,30 €


30 Cent für eine Infrarot Bildheizung mit 500 Watt und einer Betriebsdauer von 3 Stunden

 

 

Kostenloses Infrarotheizung E-Book

Schicken Sie mir das kostenlose 20 seitige E-Book

"Schritt-für-Schritt-Anleitung zur

Verwendung einer Infrarotheizung"

 

Infothek - Informationen und Wissenswertes über Infrarotheizungen

Bildheizung mit Sonnenuntergang

Infrarot Spiegelheizung von Infranomic

 

Sie möchten eine Beratung, weitere Informationen?
Gerne beraten wir Sie unter 07151 7073118 oder über unser Kontaktformular.